Die versprochenen Kochrezepte …

… lassen ja auf sich warten. Koche aber zur Zeit praktisch nicht. Essen gehen, essen holen oder Stulle oder Obst. Da gibts nicht viel zu berichten.

Aber wir hatten früher, in unserem alten Haus, einen Pfirsichbaum im Garten. „Weinberg-Pfirsiche“ haben die Eltern gesagt. Passte ja auch zur Gegend. Klein waren die, aber wahnsinnig lecker, ein ganz zarter Flaum und weißes Fleisch. Klingt jetzt irgendwie auch schon wieder bisschen unanständig.

Aber so ähnliche Früchte hab ich nun kürzlich hier entdeckt:

Unsere damals waren zwar nicht so plattgedrückt (und vermutlich nicht so überbelichtet). Aber so flach lassen sie sich prima stapeln. Und winzige Kerne haben die, das find ich gut. Da mein Rosmarin ja so durchdreht und sich kringelt vor Freude und das Kraut zu den Erdbeeren schon so lecker war … drum liegt jetzt hier auch ein Stängel im Bild. Oder nur zur Deko? Schmeckt aber schon gut, die leicht harzige Würze zusammen mit dem feinen, süß-sauren Pörsisch.

Genug geschwafelt. Nun gehts erst mal zum Thai-Imbiss – „Tintenfisch mit Basilikum (Scharf!)“ probieren. So stehts auf der Tageskarte. Ich bin gespannt. Essen holen gibts heute.

EDIT: Der Tintenfisch war übrigens der Knaller. Mords-Lecker. Aber wirklich scharf.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: