Linsensalat, abgewandelt.

Linsensalat hab ich von meinem Vater gelernt. Er macht/machte ihn gern aufm Boot mit Dosenlinsen und paar Gürkchen drin. Ich mach den ganz anders. Aber: Linsensalat.

Ich nehm lieber selberkoch-Linsen. Fürn Alltag die „Pardina-Linsen“ von Müllers-Mühle. Grüne Puy-Linsen sind was feines und dann gibts ja noch die hochgelobten „Beluga“-Linsen. Chi-Chi in meinen Augen. Sind fein, aber die Alltags-Linsen sind auch nicht schlecht. Wirklich nicht. Für den Salat lasse ich sie nur 15 Minuten kochen, die ziehen noch nach, wie man so schön sagt. Dazu mache ich bisschen Stauden-Sellerie und Karotten (Wurzeln sagt man in Hamburg) als Würfelchen (sehr fein) und schwenke die mit bisschen guter Butter und Schalotten oder Frühlingslauch in der Pfanne an. Bisschen Pfeffer, bisschen Chili, bisschen Salz und Zucker. Schuss Wein ist nicht verkehrt. Warm unter die Linsen rühren, und ein, zwei Löffel vom Maille-Estragon-Senf dazu. Thymian muss noch dran und Speck kann man vorher mit in die Pfanne geben. Statt Wein in der Pfanne tuts auch ein Schuss weißer Essig direkt auf die Linsen. Der Wein in der Pfanne gibt aber die „feinere Säure“. Hach – was Kochblogs und Fernsehen ausrichten. Alles nur noch blanchiert? Neeee.

Wie auch immer: wenn die Linsen und der Senef dann durchziehen – wunderbar. Aber muss schon paar Stunden stehen.

Und aus diesem „Salat“ kann man auch prima noch andere Essen machen: kürzlich hab ich die letzten paar Löffel noch mal mit bisschen Tomate, Knoblauch und Flusskrebsschwänzen warm gemacht. Ne Hand voll Nudeln dazu (naja, mehr als ne Handvoll hier …) Aber sehr lecker, obwohls nur Reste waren.

Also kochen kann ich manchmal, find ich. Mir schmeckts. Tanzen würd ich ja gern mal lernen.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: