Horny & Schwiiiing

Von all den Schallplatten, die mein Vater so hat – den ECM-Kram kennt man größtenteils, mit der Weltmusik wurde ich nie richtig warm. Aber diese ist besonders bei mir hängengeblieben:

Völlig unterschätzt und ich werde nicht müde, dafür Werbung zu machen. Wolverine an der Trompete und ne Big Band auf Acid.

Obwohl die Jungs in Anzügen die krummsten Rhythmen gespielt haben swingt es immer alles. Man muss schon Laune drauf haben, denn es macht Krach und ist sehr viel auf einmal. Aber wenn man Lust drauf hat – dann rockt das auch nach über 40 Jahren noch. Und zwar derbe. Evtl. hab ich sie hier auch schon mal erwähnt, könnte gut sein. Aber bin zu faul zum suchen. Die Gratwanderung zwischen Improvisation und Komposition, zwischen eingängig und völlig abgehoben: das klappt, irgendwie. Wenn man Bock drauf hat, wie gesagt.

Wie auch immer: Danke, Papa.

Advertisements
Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: