Lieblingsplatten

Also … die nächste: Jane’s Addiction, Ritual de lo Habitual.

Ich war noch ziemlich jung damals. Trotzdem hab ich sie zu spät kennengelernt, die Band war damals schon (zum ersten Mal) getrennt. Später gabs ja noch mal Versuche – die haben mich aber alle nicht überzeugen können. Porno For Pyros hab ich mal live gesehen, auf der Lorely, mit Glitzer-Tänzerinnen und Falschgeld. Irgendwie hats aber nicht sooo gerockt.

Jedenfalls gibt die Platte gleich richtig Gas. Aber mein liebstes drauf ist „Three Days“. Das fasst die ganze Sache irgendwie zusammen. Glam-Rock-Post-Punk-Pre-Grunge … Krachmauer und Kitschgesang, wie ich ihn später noch öfter liebte. Ziemlich 90er, aber für mich in einer guten Art.

So sah ich aus, als ich die CD gekauft habe:
Ich war jung und wollte die Mütze

Das ist in New Orleans und im Hintergrund der Mississippi. Mützen standen mir nie und so hoch trug ich die auch nur weil Kamera vorm Gesicht. Voll analog aber, Minolta. Mit Wolle-Petry-Bändchen am Arm, die ich auch noch selbst geknotet hatte. Jaaaa, meine Jugend war irgendwie strange. Aber gut.

Getaggt mit , ,

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: