Mal wieder für Synth-Nerds

Ich hab mein iPad ja nur wegen der ganzen Musik-Apps, die es dafür gibt. Aber immer wieder wird das von den sogenannten Profis oder knallhart-analogen als nur Spielzeug verschrien. Mag richtig sein, teilweise. Einen analogen Synthesizer kann das iPad nicht nachbilden. Das kann aber auch kein PC/Laptop wirklich. Dafür kann es aber auch sehr fett klingen, nimmt aber weniger Platz weg, spricht intern mit Hinz und Kunz und braucht keine Kabel (AudioBus sei dank). So viel zur Vorrede, nun aber mal was anderes:

Und nu, ihr Pros? Welche Hardware kann das so schnell und easy? Darum gehts mir. Die Sound müssen für mich nicht „neu“ sein. Mit nem DX-Synthie, Sampler und Vocoder/Filterbank bekommt man das gehörte sicher auch hin. Ungefähr – nur wie? Touchscreens haben halt auch ihre Vorteile. Und wenn jemand wie Wolfang Palm sich Gedanken macht kann was gutes bei rauskommen. Ich bin jedenfalls gespannt und mag die preview sehr.

Und analoge hab ich auch. Und ein DX100. Und Casio. Und die werde ich auch nur wegen dem iPad sicher nicht weggeben. Aber mir gefällt die Idee einiger Apps mindestens genauso wie ein Wust voller Kabel und Drehregler. Letztendlich: alles macht Töne – alles macht Spaß.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: