Fare-Weller (oder doch noch nicht?)

farewell

Das war mein Lötkolben. Für die letzten 20 Jahre oder so. Man konnte damit fast alles löten. Von brutal bis fein. Für SMD jetzt vlt. ungeeignet, aber dafür hab ich irgendwann nen Brustschwachen 15W-Weller mit Bleistiftspitze gekauft. Nun isser tot, der türkise 100-Watt-Weller. Da ist irgendwas abgeraucht, vlt. ist das nur ein ausgetrockneter Kondensator gewesen? Kann man schlecht erkennen weil sehr verschmurgelt. Das aufgeplatzte Teil rechts unten, hat auch das Kabel da ziemlich mitgenommen. Viel mehr ist ja nun aber auch nicht da drin.

Jedenfalls wollte ich endlich mal wieder was basteln und dann geht das gleich sooooo los. Und ich nun hab nur noch den Brustschwachen. Damn.


——————–
UPDATE: Es handelt sich wohl in der Tat um einen Kondensator, genauer gesagt um einen Funkentstör-Kondensator, 0,01 µF. Ein Ersatzteil kostet ca. 30 Cent, ein neuer Magnastat-Lötkolben fast 90,– Euro (warum eigentlich?). Also werde ich das riskieren, einen Ersatz-Weller zum einlöten des neuen Kondensators hab ich auch schon – mein Vater hat mir seinen geliehen. Spitze!

Keep calm and carry on.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: