Der August war ein Arschloch, so far

Also das war echt nicht der beste Monat dieses Jahr bisher. Da ging einiges schief, irgendwie. Aber ich habe heute einiges überwunden, es hat Kraft gekostet und mich echt an meine Grenzen gebracht. Aber: done.

Und nach dieser wirklich „unschönen“ Woche wusste ich schon heute Nachmittag GANZ genau, welche Musik ich heute Abend hören wollte: Fontella Bass. I’m saved BY sound – eben weil es das gibt.

Und gleich werde ich zum runterkommen noch bisschen „Ella & Luis“ hören, da hab ich jetzt auch mal richtig Lust drauf. Das entspannt mich, diese Musik. Nicht meine Zeit, aber zeitlos. Mir dann noch was kochen und es hoffentlich genießen – das ist der Plan.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: