Flütttteetee

Beste Kritik (bisher) für ein gutes Stück Musik, das ich aber selber (bisher noch) nicht mag:

„Man will „Utopia“, das neue Album von Björk wirklich lieben. Aber dann kommen schon wieder Flöten.“

Da hat sie sich sogar eine Flöte umgeschnallt - oder was?
I Love her, she’s awesome. She is brilliant. She is she – she is Bjärk (?) Wahtever. Nevermind. Und warum?

Jetzt mal ehrlich: https://youtu.be/efdPHHlLTgI oder eben Homogenic.

Advertisements
Getaggt mit , , ,

2 Gedanken zu „Flütttteetee

  1. Call Me Appetite sagt:

    das Flötengedüdel geht mir auch mächtig auf die Nüsse. Schade. Seit Vespertine ist da irgendwie die Luft draussen, zumindest zwischen Björk und mir.

    • janniz sagt:

      Ehrlich gesagt gewöhnt man sich irgendwie an die Flöten. Wird sicher keine Lieblingsplatte werden – ich glaube, das ist einer dieser seltenen Fälle, wo man sich erst rantasten muss. Nach Wochen kann ich sagen: das hat einen eigenen Charme. Aber man muss gerade in der Stimmung dafür sein. Dann ist es toll.

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: