Warum ich jetzt doch ein iPad brauche

Dieses Video bringt es schön auf den Punkt: ich brauch jetzt doch auch ein iPad.

Animoog scheint mir wohl der zur Zeit beste Synthie fürs iPad zu sein, ich hab die App zum Einführungspreis von 79 Cent gekauft obwohl ich nicht mal ein iPad besitze. Wer eins hat sollte zuschlagen, solange sie noch so günstig ist. Was mir am besten gefällt, sind die vielen Möglichkeiten, den Sound mittels Touchscreen zu modulieren. Noch dazu sieht die Oberfläche knallermäßig gut aus und das Teil klingt natürlich auch gut.

Ich hadere ja schon länger damit, dass es viele schöne Musik-Apps nur fürs iPad gibt. Im Grunde richtig so: am kleinen iPhone-Bildschirm würde man sonst sicher oft schnell den Spaß verlieren bzw. gleich völlig verzweifeln. Spaß soll es ja machen. Und ich träume auch schon seit Jahrzehnten von einem Moog. Mehr als ein Prodigy oder Rouge ist in meinem Budget aber nicht drin – und auch die bekommt man in gutem Zustand halt nicht gerade hinterhergeworfen. Also ist die Entscheidung recht einfach: ich such mir ein günstiges iPad, klebe nen Moog-Sticker drauf (eventuell …) und habe den langen, dunklen Winter über sicherlich viel Spaß damit.

Getaggt mit

Schreib was dazu ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: